Über Uns

Was ist #DUBISTHIER?

Das Projekt #DUBISTHIER steht für ein positives Miteinander im Netz. In sozialen Medien werden zunehmend Hasskommentare gepostet und Falschmeldungen verbreitet. Das stellt eine Gefahr für den demokratischen Meinungsaustausch dar, weil Menschen sich aus Verunsicherung und Bedrohung aus der öffentlichen Kommunikation zurückziehen und ihre Meinung nicht mehr frei äußern.
Um Menschen jedoch zu ermutigen, sich aktiv gegen Hass im Netz zu positionieren, Zivilcourage zu zeigen und Gegenrede zu praktizieren haben die Bücherhallen Hamburg und ichbinhier e.V. das Projekt #DUBISTHIER gestartet. Das Projekt wird im Fonds hochdrei – Stadtbibliotheken verändern von der Kulturstiftung des Bundes gefördert, um Bibliotheken als offene Orte der Begegnung zu etablieren.

Was haben wir vor?

Um über das vielschichtige Thema Hass im Netz zu informieren und Menschen zu bestärken, selbst aktiv zu werden, planen wir unterschiedliche Veranstaltungen wie Workshops, Vorträge, Diskussionen, Lesungen, die sowohl vor Ort in den einzelnen Bücherhallen als auch online stattfinden. Das Herzstück sind Bootcamps, die regelmäßig von ichbinhier e.V. durchgeführt werden. In diesen angeleiteten Online-Simulationen können Interessierte im geschützten Raum lernen, wie Gegenrede in sozialen Medien aktiv und effektiv praktiziert werden kann.

Wie kannst du aktiv werden?

In unserer Veranstaltungsübersicht findest du alle aktuellen Termine zu unseren kostenlosen Veranstaltungen. Wir bieten die Bootcamps auch für feste Gruppen wie Vereine, Initiativen oder auch Schulklassen in den Hamburger Stadtteilen an. Bei Interesse schreibe einfach eine Mail an dubisthier@buecherhallen.de.
Außerdem kannst du unseren Newsletter abonnieren, der dich regelmäßig über Neuigkeiten und aktuelle Veranstaltungen informiert.

Kalender

Aktuell
Archiv
Dez 
Mi. 01.12.21

Wie gehen Hamburg und seine Bürger*innen mit Hass im Netz um?

19:00 – 21:00 Uhr
Zentralbibliothek
kostenlos
Nov 
Di. 30.11.21

Abgesagt! Wie begegne ich religionsbegründetem Hass im Netz? Eine praktische Übung!

18:30 – 21:00 Uhr
online via Zoom
kostenlos
Mi. 24.11.21

Gesellschaftlicher Umgang mit Antisemitismus im Netz und auf der Straße

19:00 – 21:00 Uhr
Zoom
kostenlos / Ü16
Fr. 19.11.21

Lesung mit Yassin Musharbash: Russische Botschaften

18:30 – 20:00 Uhr
Zentralbibliothek
kostenlos
Do. 18.11.21

Medienerziehung im digitalen Zeitalter - Tipps für Eltern und Lehrer*innen

18:00 – 20:00 Uhr
via Zoom
kostenlos
Okt 
Sa. 23.10.21 – Sa. 30.10.21

Der Z/weite Blick - Ausstellung über Jugendkulturen und Diskriminierung


Bücherhalle Osdorfer Born
Di. 12.10.21 – Fr. 29.10.21

Ausstellung "Demokratie stärken- Rechtsextremismus bekämpfen"


Bücherhalle Altona / Mercado Eingang
kostenlos
Do. 28.10.21

Das Empathie-Mobil

14:30 – 18:00 Uhr
Bücherhalle Holstenstraße
kostenlos
Mi. 27.10.21

Wie begegne ich Hass im Netz? Eine praktische Übung!

19:00 – 21:30 Uhr
online via Zoom
kostenlos
Mo. 25.10.21

Podiumsdiskussion "Hass im Netz, Hass auf der Straße - was kann ich konkret dagegen tun?"

19:00 – 21:00 Uhr
Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1b
kostenlos
Di. 05.10.21

Deutsche Geschichten aus OST und WEST

19:00 – 21:00 Uhr
online via ZOOM
kostenlos
Sep 
Di. 21.09.21

Wie kontern bei Hass gegenüber Klimaaktivist*innen?

18:30 – 21:00 Uhr
online
Do. 16.09.21

Wer rettet UNS und das Klima? Und sind wir noch zu retten?

19:00 – 20:00 Uhr
Online
Di. 14.09.21

Hummustopia #leckerstreiten

18:00 – 21:00 Uhr
Zinnschmelze, Maurienstraße 19
Do. 02.09.21

Bundestagswahl-Spezial: Fit und fair in den sozialen Netzwerken

19:00 – 20:00 Uhr
Online
Jul 
Mi. 14.07.21 Bootcamp

#dubisthier – Bootcamp

18:00 – 20:00 Uhr
Online
Jun 
Di. 22.06.21 Bootcamp

#dubisthier – Bootcamp

18:00 – 21:00 Uhr
Online
Mai 
Do. 27.05.21 Bootcamp

#dubisthier – Bootcamp

18:30 – 21:00 Uhr
Online
Mi. 19.05.21

Chemtrails, Reptiloide und Aluhüte?

20:00 – 22:00 Uhr
Online
Mi. 05.05.21 Lesung

Lesung mit Kübra Gümüşay

19:00 – 21:00 Uhr
Online
Apr 
Do. 29.04.21

Pädagogischer Umgang mit Verschwörungs­erzählungen

19:00 – 21:00 Uhr
Online
Mär 
Do. 25.03.21

Auf einen Schnack mit… DIR!

18:00 – 21:00 Uhr
Online

FAQ

Was ist Hate Speech?

Bei Hate Speech bzw. Hassrede handelt es sich um diskriminierende Aussagen, die sich gegen einzelne Personen oder Personengruppen u.a. aufgrund des äußeren Erscheinungsbilds, der Hautfarbe, der Herkunft, des Geschlechts, der gewählten Identität, der Religionszugehörigkeit oder physischer oder psychische Einschränkungen richten.

Wo findet Hate Speech online statt?

Hate Speech findet in sozialen Netzwerken, in Kommentarspalten von Blogs oder Nachrichtenredaktionen, auf Dating-Plattformen oder auch bei Onlinespielen statt.

Was haben Trolle mit Hate Speech zu tun?

Ein Troll ist in diesem Kontext eine Person, die in Online-Diskussionen durch provozierende Aussagen eine sachliche Diskussion stören und Aufmerksamkeit erregen möchte.

Community

Mit der Aufgabe einen freundlichen Umgang im Internet zu schaffen, sind wir nicht alleine. In diesem Abschnitt findest du Projekte und Initiativen, mit denen wir gemeinsame Ziele verfolgen und im stetigen Austausch stehen.

Toolbox

Auf der Suche nach Ideen für eigene Veranstaltungen?

Wir möchten, dass viele weitere Bibliotheken von unserem im Projekt erworbenen Wissen profitieren. Deshalb werden wir in der Toolbox kontinuierlich unsere Best Practice-Beispiele für euch zum Herunterladen zusammenstellen. Damit könnt ihr gleich loslegen, um eigene Veranstaltungen und Aktionen vor Ort durchzuführen. So können wir noch mehr Menschen über das Thema Hassrede und deren negativen Auswirkungen informieren und sie bestärken sich zu engagieren.

Newsletter

Du möchtest immer auf dem neuesten Stand bleiben? Unser Newsletter informiert dich regelmäßig über Veranstaltungen und Neuigkeiten aus dem Projekt. Einfach anklicken und anmelden.

Ein Projekt von

Gefördert im Fonds